biologischemedizin.net
Bleiben Sie informiert!

Bleiben Sie informiert

Mit dem Absenden akzeptieren Sie unseren Datenschutz
 

Die Wechseljahre des Mannes

Bei Männern fällt die Produktion des männlichen Sexualhormons Testosteron langsam und kontinuierlich mit dem Alter ab. Die Wechseljahre des Mannes werden aus diesem Grund als solche nicht als solche wahrggenommen. Ähnlich dem Progesteron und DHEA beginnt der Abfall des Testoterons weit vor dem 40. Lebensjahr. Bei Männern treten vermehrt folgende Symptome auf:

  • Abnahme der körperlichen und geistigen Aktivität
  • Ein-und Durchschlafstörungen
  • Potenzschwierigkeiten
  • Nervösität bzw. depressive Stimmungslage

Die meisten Männer neigen dazu, diese und etliche weitere Symptome als reine Alterserscheinungen abzutun und haben wenig Motivation, einen Testosteronmangel überprüfen und behandeln zu lassen, obwohl sich die statistische Lebensdauer bei Testosteronmangel um fünf Jahre verkürzt.

Informationen speziell über die Wechseljahre des Mannes finden Sie hier.